Quadrocopter mit Kamera kaufen

Was Sie beim Kauf einer Drohne mit Kamera beachten sollten!

Wenn Sie eine Drohne kaufen wollen, sollten Sie zunächst wissen, dass alles was fliegt schwer zu kontrollieren ist. Ein typischer Quadrocopter ist physisch fast unmöglich zu fliegen, aber was die Drohne stabil hält ist der Computer im Inneren (in der Regel so genannte Flugregler). Jede Drohne fliegt etwas anders, je nachdem wie das Flug-Controller-Setup eingestellt ist. Einige Flugregler lassen sich besser für ein agiles Fliegen einstellen, während andere eher auf Stabilität ausgerichtet sind. Wenn es um das Fliegen und die professionellen Flug-Skills geht, gibt es eine magische Preiskurve, über die eigentlich niemand spricht. Ich nenne sie die „Preis vs Einfaches Nutzen-Kurve“. Normalerweise ist es bei ferngesteuerten Autos, Flugzeugen oder Hubschraubern so, dass wenn der Preis steigt, sich auch die Schwierigkeitsstufe erhöht. Doch mit Drohnen ist dies nicht der Fall. Der Grund warum teurere Drohnen besser fliegen liegt an den zusätzlichen Sensoren und Funktionalitäten des Flightcontrollers. Die Daten stammen aus persönlichen Erfahrungswerten und beruhen nicht auf anderen Quellen.

Wenn Sie eine Drohne mit Kamera kaufen möchten, ist es von Vorteil sich auch mit den auftretenden Akronymen, wie z.B. RTF, BNF und ARF auseinanderzusetzen. Diese speziellen Bezeichnungen werden im Folgenden erläutert:

  • RTF steht dabei für Ready-To-Fly. Üblicherweise erfordert eine RTF-Drohne keine Montage oder Einstellung. Aber Sie müssen eventuell einige einfache Dinge erledigen, wie das Laden der Akkus oder das Anbringen der Propeller. Auch müssen Sie die Fernbedienung mit dem Multicopter verbinden. Dies ist aber alles sehr einfach.
  • BNF bedeutet Bind-And-Fly. Eine BNF-Drohne wird normalerweise komplett montiert ausgeliefert, jedoch
    ohne Fernbedienung. Für BNF-Modelle, können Sie einen vorhandenen Controller (wenn kompatibel) verwenden. Andernfalls müssen Sie die Fernbedienung separat kaufen. Eine Sache, die Sie wissen sollten ist, dass nur weil Sender und Empfänger auf der gleichen Frequenz senden es nicht bedeutet, dass diese miteinander kompatibel sind. In analogen Zeiten war dies noch so, die digitale Kommunikation hat jedoch alles verändert. Selbst wenn Sender und Empfänger auf dem gleichen Kanal senden, müssen sie das gleiche Herstellungsprotokoll verwenden, um miteinander zu interagieren. Das bedeutet, dass Sie beim Kauf einer BNF-Drohne vor dem Kauf sicherstellen sollten, dass sie mit ihrer bereits vorhandenen Fernbedienung funktioniert.
  • ARF steht für Almost-ready-to-fly. ARF-Quadrocopter sind in der Regel wie Quadrocopter Sets. Sie sind meist nicht mit einem Sender oder Empfänger ausgestattet und erfordern häufig eine gewisse Teilmontage spezifischer Bauteile. In einem ARF-Drohnen Bausatz könnten außerdem Komponenten wie Motoren, ESCs oder sogar der Flightcontroller und Batterie fehlen. Die Definition eines ARF-Drohnen-Bausatzes variiert sehr stark, so dass wann immer Sie ARF im Titel sehen, Sie die Beschreibung gründlich lesen sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Drohne

Wenn Sie nicht wissen wo Sie eine Drohne kaufen sollen, keine Sorge es gibt unzählige von Online-Shops für Drohnen, die in fast jedes größere Land geschickt werden. Die meisten der großen Online-Drohnen Einzelhändler stammen entweder aus den USA oder China. Aber auch bei Amazon lassen sich die beliebtesten Drohnen mit oder ohne Kamera finden und meist kostenlos zuschicken. Aus meiner Erfahrung kann ich Amazon besten Gewissens empfehlen, denn ich habe dort auch schon viele meiner Drohnen gekauft.

Ich persönlich denke, dass jeder der eine Drohne besitzt (oder eine kaufen möchte) Teil einer Online (oder physischen) Community sein sollte. Es gibt Unmengen von Online-Drohne Foren, wobei einige besonders für allgemeine Zwecke und einige für ganz bestimmte Themen oder Modelle ausgelegt sind. Ich sage nicht, dass sie jedem Drohnen-Forum beitreten sollen welches sie finden, aber ich empfehle, sich mit ein oder zwei Foren näher zu beschäftigen und am besten auch aktiv teilzunehmen. Drohnen-Foren können toll sein, aber Sie müssen wissen wie sie Ihr Problem am besten formulieren und in welcher Diskussion/Thread sie Ihre Fragen platzieren. Wenn Sie dies nicht tun, werden Ihre Fragen unbeantwortet bleiben. Manchmal kann es sein, dass Leute von oben auf Sie herabblicken, nur weil man eine dumme Frage gestellt hat. Auch wenn Sie noch nie Teil eines Online-Forums waren, registrieren Sie sich und verfolgen unterschiedliche Diskussionen, dann lernen Sie schnell wie in dem jeweiligen Forum kommuniziert wird.

Hier ist eine Liste der Top-Drohnen-Foren:

  • RCGroups.com
  • DIYDrones.com
  • FPVLab.com
  • PhantomPilots.com
  • MultirotorForums.com
  • DJIGuys.com
  • forum.FliteTest.com

Also das ist alles, was ich für den Moment habe. Hoffentlich ist dieser Artikel hilfreich gewesen und hilft Dir beim Kauf deiner zukünftigen Drohne. In meinem kommenden Artikel werde ich besonders auf die Drohnen mit Kamera eingehen und einen Überblick über unterschiedliche Modelle geben.

Drohnen News
Alle Nes auf einen Blick
I agree to have my personal information transfered to AWeber ( more information )
Kein Spam!

Drohnen mit Kamera

Erstens so etwas wie eine perfekte Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Es gibt viele tolle Drohnen auf dem Markt und die Hersteller entwickeln immer mehr unterschiedliche Modelle. Somit gibt es für jedes Anspruchsniveau die passende Drohne. Wir hoffen, dass dieser Artikel dabei hilft, die passende Drohne ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen zu finden.

Folgende Fragen sollten Sie sich vor dem Kauf Ihrer ersten Drohne stellen:

Was sind Ihre Ziele? Warum möchten Sie eine Drohne kaufen?

  1. Zu welchem Zweck wollen Sie die Drohne nutzen, fürs Hobby oder geschäftlich?
  2. Was ist Ihre Erfahrung mit Drohnen?
  3. Wie viel Geld wollen sie ausgeben?

drohne-mit-kamera

Wenn Sie neu mit diesem Hobby beginnen wollen, haben wir hier ein paar Tipps:

Wenn Sie gerade erst anfangen seien Sie beruhigt, sie brauchen nicht zu viel Geld ausgeben, um zu beginnen. Für weniger als 100€ erhalten Sie eine tolle Anfänger-Drohne, die Sie verwenden können, um Ihre fliegerischen Fähigkeiten rund um Ihr Haus und / oder Hinterhof zu verbessern.

Eine geeignete Drohne für Sie wäre die Cheerson CX-10, die Syma X5C-1 oder etwas Ähnliches. Dies sind Drohnen die nicht gleich den Geldbeutel sprengen.

Sind Sie bereits eine fortgeschrittener Drohnenliebhaber, dann haben wir folgende Tipps für Sie:

 

Sobald Sie etwas Erfahrung mit dem Fliegen haben, empfehlen wir sich eine Drohne aus der DJI Phantom-Serie oder einen Tricopter zu kaufen. Diese Drohnen sind wunderbar für Luftaufnahmen / Videografie ohne dass Sie viel Geld ausgeben müssen. In der Regel können Sie unter 1000€ bleiben und beginnen tolle Erfahrungen mit einer hochwertigen Drohne zu machen. DJI ist momentane Marktführer und Sie können auf ausgezeichneten Kundenservice zählen.

Beratung zum Kauf einer Drohne mit Kamera

Yuneec Q500 Typhoon Quadrocopter

Eine günstigere Option ist die Yuneec Q500 Typhoon Quadrocopter mit Kamera, hier sparen Sie eine erhebliche Menge an Geld. Der Preis liegt bei 1249€ und sie hat immer noch eine Tonne von großartigen Features inklusive. Es ist zwar nicht möglich 4K-Videos mit ihr zu erfassen, dafür ist die Yuneec Q500 in der Lage die Aufnahme mit 1080P bei 60fps und macht Fotos mit 16 Megapixeln. Sie hat auch eine 3-Achsen Halterung die eine klasse Unterstützung für das perfekte Bild ist. Außerdem verfügt sie über ein 130-Grad-Blickfeld-Weitwinkel-Objektiv.

Die Yuneec Q500 Typhoon ist mit der ST10 Fernbedienung die einen 10-Kanal 2.4GHz Sender und 5,8 GHz Video-Empfänger gekoppelt. Diese Fernbedienung verwendet traditionelle RC Joysticks, um die Drohnen zu steuern und verfügt zusätzlich über ein eingebautes Android 4,5 „Touchscreen, um FPV Videos sofort anzuschauen. Während nur eine 32 GB SD-Karte im Lieferumfang enthalten ist, kann die Typhoon bis auf unglaubliche 128 GB erweitert werden.

Die Q500 kommt auch mit zwei stellaren 5400mAh Flug Akkus, die für bis zu 25 Minuten Flugzeit pro Ladung sorgen. Es ist auch bemerkenswert, dass diese Kamera-Drohne drei verschiedene Flugzustände hat: Smart Mode, Angle-Modus und Standard Modus.

  • Der Smart-Modus ist für Anfänger konzipiert und verwendet das GPS an Bord, um einen 26 ‚“SAFE Gürtel“ um den Piloten zu schaffen damit der Pilot die Drohne nie aus den Augen verliert.
  • Der Angle-Modus ist für erfahrene Piloten optimiert, so dass der Benutzer mehr Kontrolle über den spitzen und weiten Winkel hat.
  • Der Standard-Modus ist eine Sicherheitsfunktion, die über die ST10-Controller jederzeit aktiviert werden kann und versetzt die Drohne automatisch in seine Ausgangsposition zurück.

Yuneec neuestes Drohne wird oft mit der DJI Phantom 2 Vision Plus verglichen. Was besonders bemerkenswert ist, ist das die Q500 Typhoon eine Drohne mit Kamera ist die einen umfangreichen Tech-Support vom Hersteller (mit allen Kontaktdaten direkt zur Hand, sobald Sie die Box öffnen) hat. Alle benötigten Informationen über die Firma und alle Fragen, die mit ihrer neuen Drohnen entstehen können finden sie in den Kontaktinformationen. Anzumerken bleibt, dass Typhoon immer sehr schnell reagiert um Ihr Problem zu beheben. Wenn Sie den Kundenservice mit dem von DJI vergleichen, ist Typhoon der klare Sieger. Die Yuneec Q500 ist die perfekte Drohne für Einsteiger und Fortgeschrittene.

 

Im Lieferumfang enthalten:

  • Q500 Typhoon Drone1080P
  • HD-KameraCGO2
  • GB 3-Achsen- Precision GimbalST10
  • Fernbedienung
  • 2 Batterien Ladegerät
  • 32 GB Micro SD-Karte
  • Smartphone Halter
  • Aluminium-Gehäuse

Vorteile:

  • Super Kundendienst
  • 1080p bei 60 FPS
  • Platz für 6 Batterien
  • 8 GB SD-Karte
  • Live HD Ansicht

Nachteile:

  • Keine Dual-Fernbedienung
  • Keine 4K Kamera

Soll ich mir eine Drohne mit Kamera kaufen?

Parrot BeBop Full HD 1080P Fisheye Camera Drone

Wenn Sie eine günstige Kamera-Drohne suchen, empfehlen wir den Parrot Bebop Quadrocopter, mit einer 14MP FULL HD 1080P Kamera aber für einen Bruchteil des Preises der vorherigen Drohnen.

 

Aufgrund des geringeren Preis, kommt die Parrot mit deutlich weniger Funktionen. Es gibt keine 4K-Kamera und auch nicht die Möglichkeit in 60 FPS aufzuzeichnen. Dafür sind Aufnahmen in voller 1080p-HD Qualität mit 30 Bildern pro Sekunde möglich und die Drohne kann Standbilder mit 14 Megapixeln aufnehmen.

Die Parrot Bebop Drohne ist unglaublich einfach zu fliegen, auch ohne die extra Featurers die High-End-Kamera-Drohnen haben. Sie verwendet einfach ein Smartphone (Android oder iOS) als Controller, welches in einer Reichweite (ungefähr 100 Meter) sehr gut funktioniert. Neuerdings steht auch eine richtige Fernbedienung zur Verfügung, die zwar die Reichweite erhöht aber auch einen starken Preisanstieg zur Folge hat. Die App (Freeflight 3) die Parrot für seine Drohnen verwendet ist sehr übersichtlich gestaltet und hat eine Vielzahl toller Funktionen, einschließlich einer Start und Lande Taste, Video-Qualität, Kameraneigung und vieles mehr.

Mit der Parrot Bebop bekommen sie eine gute Einsteiger-Kamera-Drohne, die alle Erwartungen erfüllt. Sie fliegt hoch, fliegt schnell und verfügt über eine hohe Videoqualität. Das Fisheye-Objektiv macht ihre Fotos zu etwas ganz Besonderem. Eine der interessanten Design-Entscheidungen der Parrot Bebop-Drohne ist die Tatsache, dass die Kamera direkt an der Nase der Drohne angebracht ist. Die Parrot Bebop Drohne ist mit zwei Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet und verfügt über eine Gesamtflugzeit von ca. 22 Minuten (11 Minuten pro Akku). Es ist nicht die beste Akkulaufzeit aber auch nicht die schlechteste.

Der bemerkenswerteste Aspekt der Parrot Drohne ist der Preis und die Tatsache, dass Sie in der Lage ist 1080p 30FPS Videos zu erfassen. Aus diesem Grund ist sie der beste Quadrocopter mit Kamera für Einsteiger.

Preis: 464,58€

Im Lieferumfang enthalten:

  • Parrot Bebop mit 1080p- Kamera
  • zwei Batterien
  • Objektivdeckel
  • Extra Rotoren
  • Ladegerät

Vorteile:

  • Der günstige Preis
  • Unglaublich einfach zu installieren
  • lang lebig
  • Farbwahloptionen
  • 1080p HD-Video

Nachteile:

  • Leichte Verzögerung mit den Kontrollen bei steigender Entfernung
  • Nur 100 m, wenn Sie Ihr Smartphone zum fliegen nutzen
  • Niedrige Flugzeit (11 Minuten mit einer Akkuladung )

Drohnen News
Alle Nes auf einen Blick
I agree to have my personal information transfered to AWeber ( more information )
Kein Spam!